Spickzettel

(nach einer Idee von Radio Scouting UK)

Was sagen Pfadfinder*innen, wenn sie am Funkgerät das Mikrofon bekommen, um sich vorzustellen? Da sind plötzlich viele gehemmt und Mikrofon-scheu. Da kann ein kleiner Spickzettel wie diese Message Forms sehr hilfreich sein, um die erste Hürde zu nehmen. Denn das Hauptziel von JOTA ist ja die Kommunikation zwischen Pfadfindern, soweit es eben die Lizenzbedingungen
erlauben.
Einfach das gewünschte Layout der Message Forms für jeden Teilnehmer ausdrucken. Dann kann jeder den Spickzettel persönlich ausfüllen. Nachdem die Vorstellung mit dem Vornamen oder Pfadfindernamen, natürlich richtig buchstabiert, gelungen ist, können weitere Details wie Stammesname, Aktivitäten beim JOTA-JOTI oder Aktivitäten in letzter Zeit folgen.
All dies passt auf den Spickzettel „Message Form“ und liefert im richtigen Moment die richtige Idee, was man sagen könnte.