Morsen

Beim Morsen übersetzt man Nachricht in das Morsealphabet. Darin wird jedem Zeichen ein Code aus langen und kurzen Zeichen zugeordnet. Zusätzlich gibt es noch Pausen zwischen den Zeichen.

Da es nur kurz und lang gibt, kann man die Informationen sehr einfach übertragen: zum Beispiel mit einer Taschenlampe, durch Klopfen oder natürlich auch per Funk. Man muss nur „an“ und „aus“ übertragen. Das ist technisch viel einfacher als Sprache zu übertragen.

Dafür muss man natürlich erstmal das Morsealphabet lernen. In der Tabelle findet ihr die wichtigsten Zeichen um ein Wort in das Morsealphabet zu übersetzen:

Versucht doch einfach mal, euch mit eurer Taschenlampe etwas zuzumorsen. Damit ihr es beim Entschlüsseln der Nachricht etwas einfacher habt, könnt ihr eine etwas andere Tabelle verwenden:

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Morse-Tafel.png

Prüft am Ersten Zeichen ob es kurz oder lang ist. Geht dann für ein kurzes Zeichen zum Punkt und für ein langes Zeichen zum Strich links oben. Von dort aus verfahrt ihr mit allen weiteren Zeichen ebenso. Bei einer kurzen Pause schreibt ihr den Buchstaben auf oder merkt ihn euch. Dann fangt ihr wieder oben links an.

Natürlich könnt ihr nicht nur mit eurer Taschenlampe morsen: Ihr könnt auch klopfen, pfeifen, oder mit einer Hupe hupen. Und wenn euch das alles noch nicht reicht, prüft doch mal, ob ihr euch nicht einen Morsepieper mit richtiger Morsetaste bauen könnt.