FAQ

Allgemein

Jedes Jahr am dritten Oktober Wochenende. Also diesmal vom 16. bis zum 18. Oktober 2020.

Jota

Ein Amateurfunkrufzeichen besteht normalerweise aus drei bis sechs Zeichen, z.B. DP9S, DO1DAV oder DL0AVH. Alle deutschen Amateurfunkrufzeichen beginnen mit einem D und an der zweiten Stelle einen weiteren Buchstaben von A bis R.

Das erste oder die ersten zwei Zeichen eines Rufzeichens stellen den Landeskenner dar. Man kann also erkennen, aus welchem Land ein Funkamateur gerade funkt.

Die Landeskenner bestehen aus ein oder zwei Zeichen: entweder einem Buchstaben oder zwei Buchstaben (DL) oder einer Ziffer und einem Buchstaben (z.B. 3A) oder einem Buchstaben und einer Ziffer (z.B. D2, Z3). Die auf den Landeskenner immer folgende Ziffer ist meistens ohne Bedeutung, jedoch ist sie in einigen Ländern eine Kennzeichnung der Region oder der Lizenzklasse. Bei Landeskennern, die an der zweiten Stelle eine Ziffer haben, wird trotzdem eine weitere Ziffer angehängt, so dass eine zweistellige Zahl dabei herauskommt, zum Beispiel S51AA.

DMR ist eine spezielle Form von Sprechfunk und ist die Abkürzung für Digital Mobile Radio. Dabei werden deine Signale digital zu einem DMR-Relais übermittelt. Von da aus werden sie über das Internet weltweit zu anderen DMR-Relais übermittelt und dort ausgesendet.

Damit viele Leute gleichzeitig Funken können und sich nicht gegenseitig stören, wird der DMR-Betrieb in Talkgroups organisiert. Das heißt dass alle, die mit einander sprechen wollen, in der gleichen Gruppe sich befinden müssen. Als Aufrufkanal der Pfadfinder wird die Talkgroup 907 (TG907) verwendet. Daneben gibt es weitere Talkgroups, die ihr auf dieser Seite der Schweizer findet.

Der große Vorteil von dieser Technik ist, dass Ihr mit ganz wenig aufwand europa- und sogar weltweit mit andern Pfadfindern sprechen könnt. Ihr braucht nur ein DMR-Funkgerät (ein kleines Handfunkgerät mit eingebauter Antenne reicht oft schon), eine Funklizenz (oder einen Funkamateur der Euch eine Ausbildungslizenz zur Verfügung stellt ) und in der Nähe ein DMR-Relais, zu dem sich Euer Funkgerät verbinden kann. Und schon geht es los.

Load More

Du hast auf einer deine Fragen leider keine Antwort bekommen? Dann kannst du im Formular unten deine Frage stellen und wir fügen diese mit der passenden Antwort dem FAQ hinzu: